Branchenbuch
Ihre Ansprechpartner im Trauerfall

In unserem Branchenbuch finden Sie die Dienstleister Ihrer Region.
Anzeigenannahme

Wir helfen gerne weiter 0631 3701-6700

SERVICEZEITEN
Montag bis Freitag:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag:
9.00 Uhr - 14.00 Uhr

weitere Kontaktmöglichkeiten

Das Wahlgrab

Ein Wahlgrab können Sie selbst aussuchen / Günther Gumhold - Pixelio.de

Wahlgräber können für bis zu vier Personen gepachtet werden. Daher eignen sich Wahlgräber besonders, wenn die Grabstelle als Familiengrab genutzt werden soll. Die Stelle für das Wahlgrab kann man sich außerdem selbst auf dem Friedhof aussuchen.

Ruhezeit

Die Ruhezeit ist die Wartezeit, die verstreichen muss, bevor ein Grab neu vergeben werden darf. Die Ruhezeiten für Gräber sind vorgeschrieben und für Wahlgräber die gleichen wie für Reihengräber. Die Länge der Ruhezeiten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, sondern von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich und hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Auf den meisten Friedhöfen gilt eine Ruhezeit von 20 bis 30 Jahren ab dem Zeitpunkt der letzten Beisetzung. Gerade dieser letzte Punkt ist wichtig. Wenn es sich bei der Grabstelle um ein Familiengrab handelt, gilt die Ruhezeit ab dem Zeitpunkt der letzten Bestattung. Das hat zur Folge, dass möglicherweise die Grabnutzungsrechte verlängert werden müssen.

Gestaltung

In der Regel sind Grabpfleger bei der Gestaltung eines Wahlgrabes freier, als bei der eines Reihengrabes. So kann im Vorfeld im Rahmen der Bestattungsvorsorge oder für einen verstorbenen Angehörigen das Grab selbst ausgesucht werden. In Fragen der Grabbepflanzung und Gestaltung bestehen mehr Auswahlmöglichkeiten. Bei Reihengräbern hingegen ist auch die Form des Grabsteines manchmal vorgeschrieben.

Kosten

Die Kosten für ein Wahlgrab variieren zwischen den einzelnen Friedhöfen, auch die Größe des Wahlgrabes spielt eine Rolle. Im Durchschnitt fallen für die gesamte Ruhezeit Gebühren von 1300 bis 2700 Euro für ein Einzelwahlgrab und 2900 bis 5400 Euro für ein Doppelwahlgrab an.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Den Grabstein aufstellen

Bevor der Steinmetz den Grabstein aufstellen darf, vergehen meist einige Monate.

mehr ›
Das Reihengrab

Reihengräber sind etwas kleiner als Wahlgräber - ein Umstand, der die Grabpflege günstiger macht.

mehr ›
Das Urnengrab

Durch die geringe Fläche ist die Grabpflege für ein Urnengrab wenig kosten- und zeitintensiv.

mehr ›