Branchenbuch
Ihre Ansprechpartner im Trauerfall

In unserem Branchenbuch finden Sie die Dienstleister Ihrer Region.
Anzeigenannahme

Wir helfen gerne weiter 0631 3701-6700

SERVICEZEITEN
Montag bis Freitag:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag:
9.00 Uhr - 14.00 Uhr

weitere Kontaktmöglichkeiten

Die Naturbestattung


Die Naturbestattung findet meist unter einem Baum statt / © Prussia - CC BY

Eine Naturbestattung - auch Baum- oder Waldbestattung genannt - ist eine Beerdigungsweise, die meist außerhalb eines traditionellen Friedhofs stattfindet. Die Verstorbenen werden in einem sogenannten Ruheforst oder auf einem Waldfriedhof beigesetzt. Die Zahl der traditionellen Friedhöfe, die Naturbestattungen anbieten, wächst jedoch seit einigen Jahren.

Ablauf

Der Verstorbene wird zunächst eingeäschert. Es gibt kein eigenes Grab, sondern die Asche wird meist im Wurzelgeflechts eines Baums beigesetzt. Alternativ kann die Asche auch auf einer Wiese vergraben werden, in Deutschland ist dies allerdings nur eingeschränkt möglich. Entscheidend ist, dass das Grab, ob Baum oder Wiese nicht besonders verändert wird. Naturbestattungen gibt es schon sehr lange, sie waren allerdings ursprünglich Forstleuten vorbehalten. Erst in den vergangenen Jahren wurde diese Bestattungsform bekannter.

Entweder man wählt eine Urne, die leicht ökologisch abbaubar ist, oder die Asche wird ganz ohne Urne auf einer Streuwiese auf einem Friedhof verstreut. Eine Beisetzung der Asche ohne Urne ist in Deutschland allerdings nicht erlaubt, deshalb ist die zweite Variante nur im Ausland möglich.

Rechtliche Voraussetzungen

Wie bereits erwähnt, muss der Verstorbene für eine Naturbestattung zunächst eingeäschert werden. Rein rechtlich muss der Tote einer Feuerbestattung zugestimmt haben. Doch da sich die Lebensgewohnheiten geändert haben, gehen die zuständigen Behörden meist auf den Wunsch der Angehörigen ein, dass Einäscherung und Naturbestattung dem Willen des Verstorbenen entsprechen. Wer sich nach seinem Tod eine Naturbestattung wünscht, kann dies im Testament oder einer Bestattungsverfügung festhalten. Das entlastet die Hinterbliebenen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Der Naturfriedhof

Auf einem Naturfriedhof wird die Asche eines Verstorbenen im Wurzelwerk eines Baums oder auf einer Wiese beigesetzt.

mehr ›
Das Kolumbarium

Ein Kolumbarium ist ein Raum oder ein ganzes Gebäude, in dem Urnen beigesetzt werden.

mehr ›
Der islamische Friedhof

In Deutschland gibt es immer mehr islamische Friedhöfe.

mehr ›