Anzeigenannahme

Wir helfen gerne weiter 0631 3701-6700

SERVICEZEITEN
Montag bis Freitag:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag:
9.00 Uhr - 14.00 Uhr

weitere Kontaktmöglichkeiten

Das Kondolenzschreiben

Spenden Sie Trost mit einem Kondolenzschreiben / Clausia Rothe - Pixelio.de

Der Tod hinterlässt ein Gefühl der Leere und Sprachlosigkeit. In dieser Situation die richtigen Worte für ein Kondolenzschreiben zu finden, ist schwer. Das Geschriebene erscheint im Trauerfall plötzlich banal und unpassend. Eine Beileidskarte gehört aber zum guten Ton, um den Trauernden tröstende Worte zu spenden und Mitgefühl auszudrücken. Im Downloadbereich sind Formulierungshilfen für Kondolenzschreiben aufgeführt.

Aufbau

Für ein Kondolenzschreiben können entweder geeignete Worte großer Dichter und Trauersprüche gewählt oder eigene Zeilen verfasst werden. Ein selbstverfasstes Kondolenzschreiben ist natürlich persönlicher. Oft bietet es sich an, mit einem Trauerspruch zu beginnen und daran mit eigenen Worten anzuknüpfen. Das Kondolenzschreiben unterliegt keinem inhaltlichen Aufbau, kann sich aber an dieser Gliederung orientieren:

  • Einleitung
  • Tröstende Worte
  • Würdigende Worte über den Verstorbenen
  • Beileidsbekundung
  • Angebot von Hilfe und Unterstützung (tätiger, finanzieller oder emotionaler Natur, je nach Beziehung)

Ideen

In einem Kondolenzschreiben sollte ein Schreiber zum Ausdruck bringen, dass ihn oder sie der Tod der betreffenden Person berührt hat. Die Angehörigen sollen wissen, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind, und dass viele Menschen sowohl des Verstorbenen gedenken als auch in Gedanken bei ihnen sind.

Es ist zudem üblich, den Angehörigen viel Kraft zu wünschen, zudem könnte der Schreiber Beistand und Unterstützung anbieten. Es ist wichtig, dass die Trauernden sich gegenseitig stützen, damit jeder einzelne seine Trauer bewältigen und den Tod des geliebten Menschen irgendwann akzeptieren kann. Ein Kondolenzschreiben ist der erste Schritt auf diesem langen Weg der gemeinsamen Trauerbewältigung.

Etikette

Kondolenzschreiben können an die Hinterbliebenen eines Arbeitskollegen, eines Vereinsmitglieds, eines Bekannten oder Freundes gesendet werden - prinzipiell an die Hinterbliebenen jedes Menschen, mit dem der Kondolierer einen Teil des Lebenswegs gemeinsam gegangen ist und dessen Verlust schmerzt. Der Arbeitgeber sendet traditionell grundsätzlich ein Kondolenzschreiben und nicht nur eine Beileidskarte. Privat entscheidet man sich umso eher für das ausführlichere Kondolenzschreiben, je näher man sich dem Verstorbenen oder seinen Hinterbliebenen fühlt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Beileid aussprechen

Die Frage, in welcher Form Beileidsbekundungen erfolgen sollten, hängt in erster Linie von der Beziehung zu den Hinterbliebenen ab.

mehr ›
Trauersprüche von Dichtern und Denkern

Viele berühmte Dichter und Denker haben wunderschöne Trauersprüche formuliert.

mehr ›
Traditionelle Trauersprüche

Auch losgelöst von großen Denkern oder Religionen gibt es zahlreiche traditionelle Trauersprüche.

mehr ›